HOCHSTAND – Die Illusion von Sicherheit

HOCHSTAND
DIE ILLUSION VON SICHERHEIT

Sabine Maier (Idee, Organisation )
Michael Mastrototaro (Organisation, Webgestaltung)
Jörg Piringer (Technische Konstruktion)
Veranstalter: MACHFELD

Eröffnung der Installation im öffentlichen Raum: Sa, 27. Mai 2017, 19:00h
Installationsdauer: 28. Mai 2017 – 06. August 2017

Ort: Schlosspark Wolkersdorf, 2120 Wolkersdorf

Wenn Fremde kommen, verändert sich für alle viel. Für die, die kommen, und für die, die schon da sind. Fremde bringen das Fremde in unser Leben.
Aber das Fremde war immer schon da und zwar als Fremdes in uns. Wir fürchten was uns einerseits fasziniert und uns zur Entwicklung herausfordert. So entsteht Rivalität, Neid und die Befürchtung, etwas teilen zu müssen. Fantasien der Bedrohung werden genährt und als Schatten auf die Fremden projiziert. Somit wird der Fremde verschattet, und unser Selbstwertgefühl ist wieder hergestellt, ohne das man etwas dafür getan hat.

Vor dem Schloss Wolkersdorf wird ein Hochstand errichtet. Er ist schwarz gestrichen, sodass er gleichsam als Schatten seiner selbst erscheint. Ein Objekt, das in seiner natürlichen Umgebung in Wald und Wiese gewohnt erscheint, wird hier in ungewohnter Umgebung zum Symbol. Er verweist einerseits auf die Jagd (was, bzw. wenn wollen wir erlegen?) andererseits auf die an den Grenzen des Weinviertels so lange präsenten Wachtürme entlang des Eisernen Vorhangs. Wie bei einer Kuckucksuhr öffnet sich zu jeder vollen Stunde ein Fenster des Hochstands, ein Binokular fährt aus, blickt suchend um sich und zieht sich wieder zurück.

Der Hochstand seht für: Überheblichkeit und Machtmissbrauch: In der horizontalen Ausdehnung ist er schmal und im Inneren entsprechend eng (Engstirnigkeit). Das Binokular steht für Überwachung, Voyeurismus und die Illusion von Sicherheit, die man aus der Beobachtung aus der Distanz erhält.

Der Hochstand ist nicht begehbar.

Projektpartner:
FLUSS – Nö Initiative für Foto- und Medienkunst

Herzlichen Dank für die Holzkonstruktion an:
Fostverwaltung Abensberg und Traun

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *